Dein Finanzblog

„Wenn’s um Deine Mäuse geht“

Mein Blog gibt mir die Möglichkeit, tiefer in die Materie einzusteigen, Punkte genauer auszuführen und Hintergründe und Insiderwissen zu liefern. Die Themen habe ich alphabetisch in 8 Kategorien aufgeteilt, damit Du schnell einen Überblick bekommst:

Baufinanzierungen I Digitalisierung  I Finanzlexikon I Finanzplanung I Immobilieninvestition I Interviews I Persönliches I Unternehmensfinanzierung

So kannst Du direkt auf das Thema klicken, das Dich interessiert. Über viele Themen habe ich bereits in meinem Podcast gesprochen. So lohnt es sich, Zusatzinfos nach dem Hören noch einmal in ausführlicher Form nachzulesen oder nach dem Lesen weitere Praxistipps in meinem Podcast zu hören. Einige Themen eignen sich aber prinzipiell eher für den Blog und werden dann nur hier behandelt.

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

0% Zinsen auch bald bei Baufinanzierungen?

Bereits im Sommer 2019 habe ich den untenstehenden kritischen Artikel zu dem Thema Niedrigzins geschrieben. Zu diesem Zeitpunkt waren wir noch von der Coronakrise verschont. Heute ist alles anders, und es gibt viele Fragen, wie es auch wirtschaftlich für uns weitergeht. Und dabei ist dieses

Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung. Hast du dich darum gekümmert?

In dieser kompakten Episode geht es um den Unterschied zwischen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht und was Du unbedingt beachten und wissen solltest. Ich weise darauf hin, dass dies keine Rechtsberatung ersetzen kann, sondern ich Dir nur entsprechende Hinweise gebe.

My home is my castle – meine persönliche Geschichte mit Immobilienmaklern

Update 21.03.2020:  Ja, wir haben gekauft, aber kein Einfamlenhaus, sondern eine Eigentumswohnung. Der Zufall hat uns hier unterstützt. Ein Haus weiter, wo meine Partnerin eine ETW hat und bewohnt wurde eine Eigentumswohnnung frei, da die bisherige Mieterin, die dort seit dem Bau des Hauses in 1964 dort

Das Finanzlexikon: Was ist ein Annuitätendarlehen?

Hierbei zahlst du während des vereinbarten Zinsbindungszeitraums immer die gleiche monatliche Darlehensrate.  Diese setzt sich zusammen aus dem Zinsanteil und dem Tilgungsanteil. Da die Sollzinsen immer auf die jeweilige Darlehensrestschuld berechnet wird, steigt dadurch automatisch der Tilgungsanteil. Vereinfacht ausgedrückt: Deine ersparten Zinsen fließen in die

Der Praxisleitfaden für gewerbliche Finanzierungen

Der Praxisleitfaden für gewerbliche Finanzierungen -Blogartikel zu der Podcastepisode #015 Wo liegen die Bewertungs- und Zinsunterschiede bei den Banken, wenn du ein Mehrfamilienhaus mit Gewerbeanteil als Kapitalanleger erwirbst oder du eine reine Gewerbeimmobilie zur Vermietung oder Eigennutzung als Unternehmer kaufst. Was ist hier unbedingt zu beachten?

Upspeak, die neue Online-Plattform für exklusiven Audio-Content

Upspeak, die neue kostenlose Online-Plattform mit den besten 500 Mentoren in Deutschland. Um von A nach B zu kommen und ein bestimmtes Ziel zu erreichen, frage nicht WIE, frage stattdessen WER. Es gibt immer Menschen, die das was du erreichen möchtest bereits erreicht haben und dir

Wichtige Neuerungen im Onlinebanking ab 14.09.2019

Das Online Banking verändert sich und erhält einen neuen Sicherheitsstandard, der längst überfällig war. Dies erfolgt aufgrund der neuen europäischen Richtlinie "PSD2", die für alle Banken zum 14.09.2019 verpflichtend umgesetzt werden muss.

Verbrennst Du mit Deiner Altersvorsorge Dein Geld?

Ich gehe hier unter anderem auf die unterschiedlichen steuerlichen Grundlagen in der Ansparphase und in der Rentenphase ein, denn die Unterschiede zwischen einem Brutto- und Nettobeitrag sowie einer Brutto- und Nettorente können sehr unterschiedlich sein. Hinzukommt, dass -je nach Altersvorsorgebaustein- in der Rentenphase eine Krankenversicherungspflicht