Zahlen und Fakten zu kennen, macht aus Vermuten Wissen

Mein Zitat aus meinem Motivationskalender für den Monat Februar:

„Zahlen und Fakten zu kennen, macht aus Vermuten Wissen“.

Als im Sommer letzten Jahres die Idee entstand, mit meinen eigenen Zitaten den Grundstein für meinen ersten Motivationskalender zu legen, war dieses Zitat ursprünglich auf das eigene Business bezogen. Meine Zitate sind bewusst auch hier und da provokativ, um Diskussionen anzuregen, unterschiedliche Ansichtsweisen oder Meinungen zuzulassen und um über Veränderungen nachzudenken oder nur einen Impuls hierzu zu geben.

Als langjähriger Kreditanalyst und leidenschaftlicher Zahlenmensch halte ich es für wichtig, die Zahlen und Fakten aus dem abgelaufenen Geschäftsjahr zu kennen und auch zeitnah analysiert zu haben, um die Erkenntnis hieraus in die Erstellung von Prognosen für die Zukunft des Business einfließen lassen zu können.

Prognosen

Der Begriff Prognose kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Vorhersage“. Natürlich sind Vorhersagen noch keine Fakten und können sich ändern. Wir kennen es ja bei der Verlässlichkeit von Wettervorhersagen. Vorhersagen im Businessbereich sollten sich aber aus faktenbasierten Zahlen aus der Vergangenheit und einer realistischen zeitnahen Einschätzung der Zukunft ergeben.

Auf der anderen Seite können sich in vielen Markt- und Wirtschaftsbereichen sehr kurzfristige Änderungen ergeben, die anhand von bisherigen empirischen Daten nicht einkalkuliert werden konnten. Gerade in den letzten zwei Jahren mussten wir dies in vielen Branchen leidvoll erleben. Ein Agieren war oftmals nicht möglich, sondern nur ein Reagieren.

Wenn beispielsweise Gesetze, Verordnungen, Bestimmungen von jetzt auf gleich unerwartet geändert werden oder so angepasst werden, dass die Transparenz verloren geht, dann kann dies dazu führen, seine Planung komplett umstellen zu müssen.

Zwei aktuelle Themen, die derzeit täglich in der Presse zu finden sind als Beispiel:

  • Plötzlicher Förderstopp der KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren
  • Große Unsicherheit über die für 2022 angekündigte Verpflichtung über die Abgabe einer Feststellungserklärung für sein Immobilienvermögen (in Bezug auf die anstehende Grundsteuerreform)

Das Thema KfW-Förderung (wie geht es weiter) und Abgabeverpflichtung einer Feststellungserklärung in Bezug auf die Grundsteuerreform werde ich auch sehr zeitnah in meiner Podcastshow aufgreifen.

Mein Angebot für Dich am Schluss!

Wenn Du mehr zu den angesprochenen Themen erfahren möchtest, dann vereinbare mit mir unter dem nachfolgenden Link ein kostenfreies Strategiegespräch bis zu 30 Minuten.

kostenfreien Strategiecall jetzt online vereinbaren

Jetzt wünsche ich Dir noch einen schönen Wochenausklang.

Dein Blogger und Podcaster
Alexander Katz

Keine Kommentare

Kommentar schreiben