Interview mit zertifizierter Datenschutzexpertin -Wie datensicher sind Onlineberatungstools-

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von wennsumdeinemaeusegeht.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

In Zeiten von Corona werden aufgrund der Kontakteinschränkungen Onlineberatungen immer wichtiger.

Insofern kommt dem Thema Datensicherheit eine immer stärkere Bedeutung zu. Was ist unbedingt zu beachten, um später nicht unangenehm überrascht zu werden?

Deshalb habe ich heute in meiner Podcastshow eine zertifizierte Datenschutzbeauaftragte zu Gast. Bei dem Interview, das wir über Zoom aufgenommen haben, sprechen wir über folgende Themen:

1.Wie sicher sind Videoberatungstools im digitalen Onlinezeitalter, ist die Kritik über Zoom berechtigt?

2.Keine Angst vor der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) und wie schütze ich mich vor der latenten Gefahr vor Abmahnanwälten (oder ist dies überhaupt eine Gefahr?)

3. Welche Dokumentationspflichten sind in der Beratung zu beachten?

und noch ein Exkurs:
Was ist datenschutztechnisch zu beachten, wenn ich für meinen Arbeitgeber im Homeoffice arbeite? Hier gibt es einige Überraschungen, die ich auch nicht vermutet hätte.

Am Schluss dieser Episode erhältst Du einen Gutscheincode, wenn Du ein besonderes Angebot der Datenschutzexpertin in Anspruch nehmen möchtest.

Ich kann von meiner Seite nur sagen, dass sich ein Gespräch mit Daniela Rennings lohnt. Denn hätte ich sie nicht kennengelernt, dann würde bei mir immer noch eine gut gefüllte Mappe mit unbearbeiteten Unterlagen zum Thema Dokumentationspflichten liegen, in der Hoffnung, dass meine Kunden mich auf diese Thema niemals ansprechen würden.

Shownotes:

No Comments

Post a Comment