Dschungel oder Durchblick? Zuschüsse und Kredite in der Corona-Krise -Blogbeitrag zu der Podcastserie Folge #027 und Folge #028

Hier erhältst Du einen Überblick über die aktuellen Pocastepisoden Folge _027 und _028 zum Thema Corona-Soforthilfen

Podcastepisode _028 Corona-Soforthilfen Teil 2: 100%ige Förderung von bis zu TEU 4 für Unternehmensberatungen
Neue Förderung für Kosten der Unternehemensberatung für Unternehmen, die von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise betroffen sind

Wenn Dein Unternehmen durch die Corona-Krise betroffen ist, hast du unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf eine 100%ige Förderung von maximal 4.000 Euro Beratungskosten durch einen externen Unternehmensberater.

Hierzu hat die Bafa (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) neue Bestimmungen erlassen, die dies jetzt möglich macht. Wichtig ist, dass der Berater für die Bafa zertifiziert ist.

Wie dies genau funktioniert, ob du diese Förderung beantragen kannst und auf was du bei der Beantragung und Umsetzung unbedingt achten solltest, erfährst Du in dieser Podcastepisode zu der Podcastserie „Corona Soforthilfen“

Shownotes:

Podcastepisode _027 Corona-Soforthilfen Teil 1: Sofortzuschüsse für Kleinstunternehmen und Solo-Selbständige
Fast jeden Tag kommen neue oder geänderte Informationen zu Soforthilfen, Zuschüssen, Förderkrediten. Behältst Du da wirklich noch den Überblick?

Es gibt täglich neue Infomationen zu Zuschüssen, subventionierte Förderkredite, Steuervergünstigungen, zinsgünstige Kredite, Kredite mit Haftungsfreistellungen etc.

Bist Du dir sicher, gerade im Hinblick auf die Zuschüsse alle Voraussetzungen zu kennen und zu erfüllen? Welche weiteren Förderprodukte oder Steuervergünstigungen gibt es für Dich zum Beispiel als:

-Soloselbständiger und Gewerbetreibender
-Kleinstunternehmer und Unternehmer
-Freiberufler
-Künstler
-Angestellter
-Zahnarzt und Physiothearpeut
-Student

Hierzu wird es in den nächsten kompakten Podcastepisoden weitere Informationen geben. Diese versuche ich -soweit möglich- zu bündeln und dir die wichtigsten Informationen an Hand zu geben.
Heute spreche ich über Corona-Soforthilfen für Kleinstunternehmer und Soloselbständige. Diese sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, auch das Antragsverfahren. Und diese können für Dich gravierende Fallstricke enthalten. Nämlich dann, wenn Du vielleicht gar keinen Anspruch auf diese Soforthilfen hast oder sich dein Liquiditätsengpass nicht in der beantragten Größenordnung bewegt.

Hier habe ich intensiv recherchiert, da ich selbst auch Soloselbständiger bin und mir die Frage auch gestellt habe, bin ich Antragsberechtigt und wenn ja, in welcher Größenordnung habe oder hätte ich überhaupt einen (nachweisbaren) betrieblichen Liquiditätsengpass? Denn dieser darf nicht mit einem privaten Engpass verwechselt werden!

Eine falsche Einschätzung bzw. Interpretation könnte sich für dich nachteilig auswirken, wenn der Bund bzw. die Länder in 2021 wieder Rückforderungen stellen oder dir sogar unterstellen, falsche Angaben gemacht zu haben, was dir vielleicht bei der Antragstellung nicht bewußt war.

Shownotes:

No Comments

Post a Comment